Sie befinden sich beim Hauptmenü
Zum Inhaltsbereich springen

Referenzen

Sie befinden sich beim Untermenü
Zum Inhaltsbereich springen

 

Herzogin Anna-Amalia-Bibliothek, Weimar

Das fürstliche Wohngebäude wurde unter Herzogin Anna Amalia zwischen 1761 und 1766 zur Bibliothek ausgebaut. Der in den oberen Stockwerken eingerichtete Rokoko-Saal bildete das Zentrum der öffentlichen Herzoglichen Bibliothek. Der Brand in 2004 hat das einzigartige Ensemble aus Büchersammlung, Kunstbestand und Architektur, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, stark in Mitleidenschaft gezogen, aber in seiner Substanz erhalten. Bis Mitte 2007 wurde das Gebäude saniert und konnte dann sowohl zur Besichtigung wie für den Bibliotheksbetrieb wieder geöffnet werden. 

Projektdokumentation als PDF zum Download

 

Rathaus Duderstadt

Das Duderstädter Rathaus ist eines der ältesten und schönsten Rathäuser Deutsch-lands. Es handelt sich um einen imposanten Fachwerkbau auf einem Sockelgeschoss aus Sandsein, dessen Ursprünge bis in die Zeit um 1300 reichen. Aufgrund seines geschichtlichen, künstlerischen, wissenschaftlichen und städte-baulichen Wertes hat das Niedersächsische Landesamt für Denkmalpflege das Gebäude als „Kulturdenkmal von nationaler Bedeutung“ ausgewiesen. Das Duderstädter Rathauswird heute als Mittel-punkt des kulturellen, touristischen und politischen Lebens der Stadt genutzt. 

Projektdokumentation als PDF zum Download

 

Rittergut Besenhausen

Besenhausen war stets Grenzort der heutigen Länder Thüringen, Niedersachsen und Hessen. Nachdem die Gutsgebäude im 30-jährigen Krieg weitgehend zerstört waren, baute Hermann v. Hanstein die Wohngebäude Ende des 17. Jahrhunderts wieder auf. Das heutige Gebäude der Handweberei ist 1835 als Zuckerfabrik - die erste in der damaligen Provinz Sachsen - errichtet worden. Seit 700 Jahren, und dies bis zum heutigen Tage, wird das Rittergut in der Familie weitergegeben.

Projektdokumentation als PDF zum Download

© 2017 HAACKE Cellco GmbH   |   Speicherstr. 14   |   29221 Celle
Sitemap  |